REACH

Registrierungsprozeß

Vorregistrierung:

Die Prä-Registrierungs-phase gilt für Stoffe, die sich bereits auf dem Markt befinden („Phase-in-Stoffe“). Hierbei wird die Identität des Registrierungspflichtigen, die Identität des Stoffes und die vorgesehene Registrierungsfrist entsprechend der Tonnage an die Chemikalienagentur gemeldet.

Diese Vorregistrierungphase beginnt 12 Monate nach In-Kraft-Treten von REACH und dauert 6 Monate vom 01.06.2008 bis zum 30.11.2008.

Nach Veröffentlichung aller Prä-Registrierungsdaten ermöglicht das „Substance Information Exchange Forum“ (SIEF) ermöglicht dem Registrierungspflichtigen andere Unternehmen, die den gleichen Stoff registrieren wollen, zu finden und eine Gruppenregistrierung (OSOR) durchführen. Für Tierversuche gilt: Wirbeltierversuche dürfen nicht wiederholt werden.

Registrierung:

Bei der Chemikalienagentur wird das Registrierungsdossier spätestens zum jeweiligen Stichtag (Tonnage !) eingereicht. Innerhalb von 3 Monaten (Phase-in-Stoffen) überprüft die Agentur die Vollständigkeit des Antrages. Nach positiver Überprüfung erhält das Dossier eine Registrierungsnummer.

Es ist jedes einzelne Unternehmen /Rechtseinheit /Rechtsperson zu nennen.

Das technische Dossier

Diese Informationen sind für das technische Dossier erforderlich:



Der Stoffsicherheitsbericht
Der Stoffsicherheitsbericht enthält folgende Daten:

Teil A:

Teil B: